Aktuell - Details

Juli 2013

Land unter in Bayern und Thüringen - SGF hilft!

SGF und Mitarbeiter spenden 12.000 € für Hochwassergeschädigte

Große Betroffenheit herrschte bei der SGF auf Grund der eindringlichen Fernsehbilder von weitläufig überfluteten Landstrichen, Dachfirsten, die aus den Fluten ragten, fortgespülten Autos und verzweifelten, weinenden Betroffenen.  Umgehend wurde ein Spendenaufruf von der Geschäftsleitung  an die SGF Mitarbeiter mit der Bitte zu helfen, verfasst. Wie schon bei der Tsunami Katastrophe in Thailand 2005 verpflichtete sich SGF, die Mitarbeiterspenden zu verdoppeln und aufzurunden. 6.000 Euro spendeten die SGF Mitarbeiter innerhalb von nur 2 Wochen, aus denen 12.000 Euro wurden! 6.000 Euro gingen an die Fluthilfe Passau, 3.000 Euro an eine gemeinnützige Behindertenwerkstatt in Thüringen und 3.000 Euro hatten die Mitarbeiter bereits direkt an Hilfsorganisationen überwiesen. Parallel half eine Mitarbeiterinitiative einem Restaurant im Hochwassergebiet Deggendorf mit Lebensmittelspenden. Das Restaurant versorgte die freiwilligen Helfer im 24 Stundentakt mit warmen Essen. Ein großer Dank gilt allen SGF Mitarbeitern und der Unternehmensleitung, die großzügige Hilfsbereitschaft, Teamgeist und Zuverlässigkeit eindrucksvoll unter Beweis gestellt haben.

 

Zurück