Umwelt- & Energiepolitik bei SGF

Umweltschutz ist eine Prioritätsaufgabe in unserer Gesellschaft. Durch intensive Anstrengungen im Bereich des betrieblichen Umweltschutzes sichern wir zu jeder Zeit die Einhaltung relevanter umweltrechtlicher Anforderungen. Auch darüber hinaus streben wir eine ständige Optimierung der betrieblichen Umweltschutzleistungen und des Ressourceneinsatzes an.

Zur Verwirklichung und kontinuierlichen Verbesserung des betrieblichen und produktionsbezogenen Umweltschutzes unterhält die SGF an ihren Standorten ein Umweltmanagementsystem nach den Anforderungen der DIN EN ISO 14001 in das die Anforderungen an ein Energiemanagementsystem nach DIN EN ISO 50001 integriert sind.

Das Umweltmanagementsystem stellt einen Leitfaden dar, der allen Mitarbeitern zu einem eindeutigen und klaren Verständnis der Verantwortlichkeiten im Umweltschutz dient und sie zu umweltgerechtem Verhalten anleitet.

 

tl_files/theme/images/zertifikate/ISO 50001_2011-1.jpg           tl_files/theme/images/zertifikate/ISO 14001_2004-1.jpg

Download Zertifikat          Download Zertifikat

Unsere Leitlinien zum Umwelt- / Energiemanagement

»

Die Unternehmensführung trägt die Gesamtverantwortung für den Umweltschutz. Sie sorgt dafür, dass auf allen Ebenen konkrete Ziele und Verhaltensweisen zur Umsetzung des Umweltschutzes bestehen und eingehalten werden.

»

Die Unternehmensführung informiert, schult und motiviert die Mitarbeiter beständig, sich im Rahmen ihrer Tätigkeit verantwortungs- und umweltbewusst zu verhalten. Sie fördert so das Umweltbewusstsein jedes Einzelnen und vermittelt das dazu erforderliche Fachwissen.

»

Im Rahmen des Managementsystems werden umwelt- und energiebezogene Aspekte schon von Anfang an bei der Entwicklung der Produkte und Verfahren berücksichtigt; hierzu zählt insbesondere der umwelt- u. energiebewusste Bau und Betrieb von Gebäuden sowie die Beschaffung und Herstellung energieeffizienter Betriebsmittel.

 

...mehr
»Zur kontinuierlichen Verbesserung werden regelmäßig Umweltziele definiert und entsprechende Programme erstellt. Die Verfolgung und das Erreichen dieser Ziele werden ständig überwacht.

»Die SGF arbeitet kontinuierlich daran, durch Einsparung von Energie, Rohstoffen und Betriebsmitteln Ressourcen zu schonen und Umweltauswirkungen zu minimieren.

»

Das Aufkommen an Abfällen, Reststoffen und Emissionen wird durch entsprechende technische und organisatorische Maßnahmen auf ein Mindestmaß reduziert. Die Auswirkungen der laufenden Tätigkeiten werden regelmäßig überwacht. Die rechtlichen Vorgaben und Gesetze werden vom Unternehmen als Mindeststandard betrachtet und eingehalten. Wo möglich und wirtschaftlich gerechtfertigt, verfolgen wir anspruchsvollere Zielwerte.

»

Durch die eingesetzte Technik und mit Hilfe der angepassten organisatorischen Abläufe wird alles getan, um Betriebsstörungen und Unfälle zu vermeiden. Zur Minimierung unfallbedingter Auswirkungen auf die Umwelt sind Notfallpläne und Maßnahmen erarbeitet.

»

Die Lieferanten und Dienstleister der SGF werden zu umweltbewusstem Handeln aufgefordert und bei der Umsetzung unterstützt. Im Rahmen von Lieferantenbewertungen finden Überprüfungen statt.

»

Bei regelmäßig stattfindenden Umweltaudits und Betriebsbegehungen an allen Standorten überprüfen wir die Wirksamkeit der Umwelt- /Energiepolitik un diesbezüglicher Maßnahmen.

»

Die Fortschritte des betrieblichen Umweltschutzes werden regelmäßig bewertet und in schriftlicher Form dargestellt.